Die folgende Tabelle der Arten ist auf mehrere Seiten aufgeteilt. Die Arten können per suchfeld gefunden werden

Freitextsuche:

Datenquellen siehe „Literatur“

In den Seiten blättern:

 

Artenliste:

wissenschaftlicher Name deutscher Name/Nr. Gruppe Systematik Vorkommen Rote Liste
Bemerkungen
BRD NRW Eifel
Insgesamt sind 7474 Datensätze vorhanden
Eriophorum vaginatum Farn- und Blütenpflanzen Cyperaceae - Sauergrasgewächse selten in Mooren * 3S 3S -
Genista anglica Farn- und Blütenpflanzen Fabaceae - Schmetterlingsblütler selten an Felsen sowie in Heiden und Magerwiesen 3 3S 3S -
Juncus squarrosus Farn- und Blütenpflanzen Juncaceae - Binsengewächse selten Magerwiesen, -weiden und Mooren * 3S 3S -
Mücken-Händelwurz Gymnadenia conopsea Farn- und Blütenpflanzen Orchidaceae - Knabenkrautgewächse sehr selten in Borstgrasrasen * 3S *S Anhang 1 BArtSchV, besonders geschützt nach BNatSchG
Salvia pratensis Farn- und Blütenpflanzen Lamiaceae - Lippenblütergewächse selten in Magerwiesen und Säumen * 3S *S -
Vaccinium oxycoccos Farn- und Blütenpflanzen Ericaceae - Heidekrautgewächse selten in Mooren 3 3S 3 -
Aegolius funereus Raufußkauz Vögel Strigiformes - Eulen selten im Bereich Dedenborn und Wahlerscheid * RS R VS-RL Anhang I-Art; streng geschützte Art nach BNatSchG; Brutvogel
Falco tinnunculus Vögel Falconidae - Falken selten an Waldrändern und an der Burg Vogelsang * VS VS streng geschützte Art nach BNatSchG; Brutvogel
Lestes virens vestalis Kleine Binsenjungfer Libellen Zygoptera - Kleinlibellen an Kleingewässern auf der Dreiborner Hochfläche 2 VS V Anlage 1 BArtSchV, besonders geschützte Art nach BNatSchG
Acanthosoma haemorrhoidale (LINNAEUS, 1758) 859, Stachelwanze Wanzen Acanthosomatidae - Stachelwanzen, Bauchkielwanzen Phyto-zoophag, auf beerentragenden Gehölzen wie Mehlbeere, Weißdorn, Holunder, Hartriegel, Schneeball, Kirsche * x k.A. -
Acompocoris alpinus REUTER, 1875 513 Wanzen Anthocoridae - Blumenwanzen An Fichte, Tanne, Lärche, Kiefer, zoophag * x k.A. -
Acompocoris pygmaeus (FALLÉN, 1807) 515 Wanzen Anthocoridae - Blumenwanzen Zoophag, auf Koniferen wie Kiefer, Tanne, Fichte, Lärche * x k.A. k.A.
Acompus rufipes (WOLFF, 1804) Wanzen Lygaeidae - Langwanzen, Bodenwanzen Feuchtere, halbschattige Biotope, Niedermoore, Feuchtwiesen, Gewässerufer, phytophag, an Baldrian * x k.A. -
Adelphocoris lineolatus (GOEZE, 1778) 204, Gemeine Zierwanze Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen Sonnige, trocken-warme bis mäßig feuchte Standorte, an Kräutern * x k.A. k.A.
Adelphocoris quadripunctatus (FABRICIUS, 1794) 204, Vierpunktige Zierwanze Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen In Wäldern, an Ufern, an Kräutern wie Brennnessel oder Schmetterlingsblütlern * x k.A. k.A.
Aelia acuminata (LINNAEUS, 1758) 815, Spitzling, Getreidespitzwanze Wanzen Scutelleridae - Schildwanzen Offene bis halbschattige Orte, phytophag an Gräsern * x k.A. k.A.
Agnocoris reclairei (WAGNER, 1949) Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen An älteren Silber-Weiden * x k.A. -
Alloeotomus gothicus (FALLÉN, 1807) Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen An Kiefer * x k.A. -
Alydus calcaratus (LINNAEUS, 1758) Wanzen Alydidae - Krummfühlerwanzen Trocken-warme Offenlandstandorte, an Ginster-Arten * x k.A. k.A.
Amblytylus nasutus (KIRSCHBAUM, 1856) Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen Trockene bis mäßig feuchte Offenlandbiotope, an Gräsern * x k.A. k.A.
Amphiareus obscuriceps (Poppius, 1909) Wanzen Anthocoridae - Blumenwanzen Zoophag, auf Kiefer, Zypressengewächsen in Detritushaufen, Bodenstreu * x k.A. Neueinwanderer
Aneurus avenius (DUFOUR, 1833) Wanzen Aradidae - Rindenwanzen Unter Rinde von Laubbäumen * x k.A. -
Aneurus laevis (FABRICIUS, 1775) Wanzen Aradidae - Rindenwanzen Wärmere Standorte, unter Rinde von Rose, Eiche, Buche, Hainbuche * x k.A. -
Anthocoris confusus REUTER, 1884 518, Schwarze Blumenwanze Wanzen Anthocoridae - Blumenwanzen Zoophag, auf Laubhölzern wie Pappel, Esche, Weide, Buche, Ahorn, Linde, Eiche, Weißdorn * x k.A. k.A.
Anthocoris nemoralis (FABRICIUS, 1794) Wanzen Anthocoridae - Blumenwanzen Zoophag, auf Laubbäumen wie Weißdorn, Esche * x k.A. -
Anthocoris nemorum (LINNAEUS, 1761) Wanzen Anthocoridae - Blumenwanzen Zoophag, Gehölze an offenen, halbschattigen Standorten auf Laubhölzern und in der Krautschicht, z.B. an Brennnessel * x k.A. -
Anthocoris sarothamni DOUGLAS & SCOTT, 1865 Wanzen Anthocoridae - Blumenwanzen Zoophag, auf Besenginster * x k.A. -
Apolygus limbatus (FALLÉN, 1807) Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen An Weide, Pappel 3 x k.A. -
Apolygus lucorum (MEYER-DÜR, 1843) Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen Auf grasigen Waldlichtungen, phytophag an Kräutern * x k.A. -
Apolygus spinolae (MEYER-DÜR, 1841) Wanzen Miridae - Weichwanzen, Blindwanzen Halbschattige, feuchte Standorte, phytophag an Kräutern wie Brennnessel * x k.A. -

In den Seiten blättern: