Nationalpark Eifel

Zurück zur Textnavigation

 

TV-Tipp für Freitag, 8. Dezember 20.15 Uhr in der ARD:

Eifelpraxis "Eine Frage des Muts" spielt im Wilden Kermeter im Nationalpark Eifel

Schleiden, den 4. Dezember 2017. Gute Nachrichten für alle, die sich mit den Geschichten und Helden der "Eifelpraxis" angefreundet haben: Am 8. Dezember strahlt die ARD im Ersten um 20.15 Uhr die 4. Folge der Eifelpraxis unter dem Titel „Eine Frage des Muts“ aus. Dieses Mal setzt Vera Mundt ihren Job aufs Spiel, weil sie sich im Barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter im Nationalpark Eifel um Rangerin Hanna (Jytte-Merle Böhrnsen) kümmert, die sie zu einer notwendigen Augenoperation überreden will.

An drei Tagen war das Team der UFA-Fiction Produktion vor Ort und drehte auf dem Rastplatz Kermeter sowie auf den ersten 200 Metern des barrierefreien Naturerkundungspfades „Der Wilde Weg“ zahlreiche Szenen zu der beliebten Eifelserie.

 

Die Nationalparkverwaltung Eifel betreute das Filmteam vor Ort und achtete beim Dreh auf die Einhaltung aller Nationalpark-Regeln. Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Filmteam konnten so auch Ziele des Nationalparks sowie Hinweise zu Ge- und Verboten in dem Film aufgenommen werden.

Foto zum Download

Bild: Im Juni drehte das Filmteam der Eifelpraxis die 4. Folge unter anderem auf dem barrierefreien Naturerkundungspfad "Der Wilde Weg" im Nationalpark Eifel. (Foto: Nationalparkvrewaltung Eifel/T. Wiesen)

 Kontakt
Annette Simantke
Wald und Holz NRW
Nationalparkverwaltung Eifel
Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Tel.: 02444. 9510-57

Mobil 0157.75807319
simantke@nationalparlk-eifel.de

 

 
 



nach oben

Zurück zur Textnavigation

Zur grafischen Startseite