Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

Sie sind hier: Deutsch - Willkommen - Welcome
Gebärdensprache Deutsch English Nederland Francais
 
 

Startschuss für Kutschfahrten-Saison 2011 im Nationalpark Eifel

Mit zwei Pferdestärken über die Dreiborner Hochfläche kutschieren

Schleiden-Gemünd, 28. März 2011. Ein tierisches Highlight zur Erkundung der Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel sind die Kaltblüter-Gespanne der Reitanlagen Lindenhof aus Nettersheim-Zingsheim und Steffens aus Monschau-Höfen. Ab dem 3. April bis zum 16. Oktober pendeln die gemütlichen Planwagen jeden ersten und dritten Sonntag im Monat zwischen Vogelsang (Adlerhof), Walberhof und der ehemaligen Ortschaft Wollseifen. Abfahrt am Adlerhof ist 11:30 Uhr, 14:15 Uhr und bei mindestens acht Personen auch 17:00 Uhr.

Der Perspektivwechsel und die Fortbewegung mit lediglich zwei Pferdestärken ist die perfekte Gelegenheit, um die Füße ruhen und die Seele baumeln zu lassen. Die Kutschen verfügen über Rampen und ermöglichen so auch Rollstuhlfahrern (mit Begleitpersonen) diese ganz besonderen Weitblicke in die offene Graslandschaft des ehemaligen Truppenübungsplatzes Vogelsang.

Die einfache Strecke Adlerhof-Wollseifen kostet für Erwachsene 5 Euro, Hin- und Rückfahrt 9 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen die Hälfte. Für Eltern mit bis zu drei Kindern gibt es einen Familientarif (25 Euro).

Die Nationalparkverwaltung hat für die Fahrgäste Infomappen mit Wissenswertem über den Nationalpark sowie die spannende Geschichte der Wüstung Wollseifen, des Walberhofs und der Anlage Vogelsang zusammengestellt. Wer sich lieber von fachkundigen Experten begleiten lassen möchte, kann bei dem Nationalparkforstamt Eifel einen zertifizierten Nationalpark-Waldführer buchen. Die Kutschfahrten sind außerdem gut mit Wanderungen und geführten Vogelsang-Geländerundgängen kombinierbar. Für feste Gruppen bieten die Reitanlagen auch exklusive Fahrten zu gewünschten Terminen an. Weitere Infos unter www.nationalpark-eifel.de/kutschfahrten.

Kontakt:
Michael Lammertz
Landesbetrieb Wald und Holz NRW
Fachgebietsleiter Kommunikation und Naturerleben
Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestr. 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 2444/9510-42
Mobil: 0171/5870988
lammertz@nationalpark-eifel.de

Bildunterschrift 1: Von April bis Oktober pendeln die Kutschen der Reitanlagen Lindenhof und Steffens wieder jeden ersten und dritten Sonntag im Monat zwischen Vogelsang (Adlerhof), Walberhof und der ehemaligen Ortschaft Wollseifen. Foto: M. Wetzel

Bildunterschrift 2: Die Kutschfahrten im Nationalpark Eifel eignen sich hervorragend für Familienausflüge - drei Haltestellen bieten die Möglichkeit, eine Wanderung abzukürzen. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel

 
 
 



nach oben