Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

Sie sind hier: Deutsch - Willkommen - Welcome
Gebärdensprache Deutsch English Nederland Francais
 
 

Zu Ostern: Biene, Buche, Bergmolch & Co. - Frühling im Nationalpark-Zentrum Eifel

Ausflugstipp für die Familie: Frühlingshafte Erkundungstour durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume" im Nationalpark-Zentrum Eifel

Schleiden, den 10. April 2017. Was ist der Reinigungsflug der Biene? Wieso wandern Bergmolche und Kröten umher und wie sieht das Keimblatt der Buche aus? Was passiert, wenn im Nationalpark Eifel der Frühling beginnt? Antworten finden Groß und Klein bei der Frühlings-Erkundungstour durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel. Gäste können Verhaltensweisen aus dem Tierreich selber testen. Wer seine „Frühjahrsmüdigkeit“ überwindet, kann also viel erleben!

Die frühlingshafte Erkundungstour findet in der Zeit vom 15. April bis zum 1. Mai 2017 täglich um 14 Uhr ohne Voranmeldung statt: Jeweils samstags, sonntags, am Ostermontag und ein letztes Mal am 1. Mai 2017. Im Anschluss an die Erkundungstour wird eine Ringelnatter gebastelt, die jeder mit nach Hause nehmen kann. Die Kosten inklusive Eintritt belaufen sich auf 10 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder, Kinder unter 7 Jahren sind kostenfrei.

Die neue Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ bietet gerade im Frühling ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Mit über 50 Modellen und Tierpräparaten zum Berühren lädt die barrierefreie und mehrsprachige Ausstellung auf über 2.000 Quadratmetern zum Staunen, Entdecken und Träumen ein. Die Ausstellung ist für Kinder ab drei Jahren geeignet und mit dem Kinderwagen befahrbar.

Ihren Aufenthalt können Besucher in der angeschlossenen Gastronomie abrunden und dort den einmaligen Blick auf die Nationalparklandschaft und den Urftsee genießen.

Weitere Informationen unter: www.nationalparkzentrum-eifel.de

Nationalparkforstamt Eifel
Nationalpark-Zentrum Eifel
Forum Vogelsang IP
Vogelsang 70
D-53937 Schleiden
Telefon Buchungen: +49 2444 91579-11
Telefax Buchungen: +49 2444 91579-29
info@nationalparkzentrum-eifel.de


Hintergrund
Inmitten des Nationalparks Eifel finden Besucher auf dem Gelände der internationalen Begegnungs- und Bildungsstätte Vogelsang IP seit Herbst 2016 das Nationalpark-Zentrum Eifel mit der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“. „Natur Natur sein lassen“ ist die Kernbotschaft und der rote Faden, der auf zwei Ebenen durch die sieben sehr unterschiedlichen Ausstellungsteile führt. In der Ausstellung gibt es viel zu erleben und zu erfahren – über die Besonderheiten des Nationalparks Eifel, den Schutz der biologischen Vielfalt sowie den Wert der „Wildnis“ vor Ort und weltweit. Nicht zuletzt die aufwendige und neuartige Inszenierung „Zauber der Wildnis“ lädt die Gäste zum Staunen und Träumen ein – wer hier inne hält, wird mit besonderen Entdeckungen belohnt. Die ansprechenden Präsentationen sollen Freude an der Naturbeobachtung wecken und Lust machen, die Vielfalt des Nationalparks Eifel mit seinen rund 107 Quadratkilometern und mehr als 8.700 nachgewiesenen Arten draußen selbst zu entdecken.

Öffnungszeiten: täglich von 10-17 Uhr

Eintrittspreis Ausstellung Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum: Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, Familien 18 Euro, Kinder unter 7 Jahre sind kostenfrei.

Reguläre Erkundungstouren: täglich um 14 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage um 11 und 14 Uhr, ohne Anmeldung (2 Euro zzgl. Eintritt).

Fotos zum Download

Bild 1: Endlich einmal ein Hirsch zum Anfassen – im Nationalpark-Zentrum Eifel in der Ausstellung „Wildnis(t)räume“. (Foto: Roman Hövel, Vogelsang IP)

Bild 2: Insekten in Übergröße lassen sich gut erkunden. (Foto: Roman Hövel, Vogelsang IP)

Bild 3: Beute im Netz. Mit großer Begeisterung empfinden Kinder den Tastsinn der Spinne nach. (Foto: Roman Hövel, Vogelsang IP)

Ansprechpartner
Annette Simantke
Pressestelle
FG Kommunikation und Naturerleben
Wald und Holz NRW
Nationalparkforstamt Eifel
Telefon: 02444 9510-57
Mobil 0157.75807319
simantke@nationalpark-eifel.de

 
 



nach oben