Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

Sie sind hier: Deutsch - Willkommen - Welcome
Gebärdensprache Deutsch English Nederland Francais
 
 

Vortrag in Nationalpark-Schule Eifel: "Lebensräume für Wolf, Luchs und Wildkatze"

Am 26. April im Stiftischen Gymnasium Düren

Schleiden-Gemünd, den 20.04.2018. Für kommenden Donnerstag, den 26. April, lädt das Stiftische Gymnasium Düren als Nationalpark-Schule Eifel alle Interessierten zu einer kostenfreien Vortragsveranstaltung in die eigene Aula ein: Unter dem Motto „Lebensräume für Wolf, Luchs und Wildkatze“ berichten die Referenten Markus Wunsch (Förster bei Wald und Holz NRW und regionaler Berater für Wolf, Luchs und Wildkatze) und Katharina Stenglein (Projektleiterin „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“ des NABU NRW) über Wolf, Luchs und Wildkatze.

Was sind die Faktoren für die Wiederkehr dieser Arten? Wie sehen ihre Lebensraumansprüche aus? Was sind geeignete Schutzmaßnahmen und wie steht es um den rechtlichen Schutzstatus? Diese Fragen – und weitere aus dem Zuschauerkreis – werden am Donnerstag beantwortet.

  • Wann?    26. April 2018, 18:30 - 20:00 Uhr
  • Wo?        Aula der Nationalpark-Schule Eifel Stiftisches Gymnasiums Düren, Altenteich 14
                   in 52349 Düren
  • Wer?       Markus Wunsch (Förster bei Wald und Holz NRW und regionaler Berater für Wolf, Luchs und Wildkatze) und Katharina Stenglein (Projektleiterin „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“ des NABU NRW)

Im Fokus der Abendveranstaltung wird der Wolf stehen. Das Thema Rückkehr des Wolfes nach NRW erhält im Moment viel öffentliche Aufmerksamkeit – ranken sich doch um den Wolf viele Geschichten. Das schafft Neugierde, kann aber auch Verunsicherung auslösen. Die Informationsveranstaltung im Stiftischen Gymnasium klärt mit zuverlässigen Informationen auf.

Das Stiftische Gymnasium Düren ist eine von 46 Nationalpark-Schulen aus der Umgebung des Schutzgebiets. Im Gemeinschafsprojekt „Nationalpark-Schule“, getragen von Förderverein Nationalpark Eifel und Nationalparkverwaltung Eifel, entsteht eine enge Kooperation. Die Vortragsveranstaltung hat zum Ziel, das Wissen über Natur und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Neben regelmäßigen Fortbildungen für die Ansprechpersonen an den Schulen bieten Nationalparkverwaltung und Förderverein jetzt ein erweitertes Angebot für alle Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler der Nationalpark-Schulen – auch alle Eltern und andere Interessierte sind willkommen!

 
 
 



nach oben