Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

 

Rad-Schlemmertour - begleitete Radtour mit Drei-Gänge-Menü

Erleben Sie einen genussvollen Tag in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel. Kombinieren Sie eine rund 40 Kilometer lange Fahrradtour mit einem Schlemmer-Menü bei zertifizierten Nationalpark-Gastgebern in Höfen, Rurberg und Gemünd. In Begleitung eines fachkundigen Waldführers können Sie die Schönheit am Wegesrand ganz entspannt genießen.

Termine in 2016

  • Samstag, 21. Mai, 25. Juni, 23. Juli, 20. August und 24. September

Leistungen:

  • Drei-Gänge-Menü mit regionalen Spezialitäten (ohne Getränke)
  • Fachkundige Begleitung
  • Rückfahrt von Gemünd nach Höfen mit dem Fahrradbus

Preise:

  • Erwachsene: 45 Euro
  • Kinder bis 12 Jahre auf Anfrage

Buchbare Zusatzoption:

  • Ein Pedelec kann zum Preis von 22 Euro pro Person unter www.eifelrad.com bestellt werden.

Klicken Sie sich hier zu den detaillierten Beschreibungen:

[Piktogramm eines Tellers] Vorspeise
[Piktogramm eines Fahrrads] Erste Rad-Etappe: Höfen-Rurberg
[Piktogramm eines Tellers] Hauptgericht 
[Piktogramm eines Fahrrads] Zweite Rad-Etappe: Rurberg-Gemünd 
[Piktogramm eines Tellers] Dessert 
[Piktogramm eines Tellers] Schlemmer-Menü für Kinder

>> Anmeldung, Fahrrad-Service und mehr

 
 

Vorspeise

Sigrid Schmitz freut sich auf Ihren Besuch im Bistro

Was?
Kulinarischer Auftakt: Nationalpark-Gastgeberin Sigrid Schmitz serviert Ihnen zur Vorspeise die Eifeler Spezialität „Trevvel“, eine traditionelle Eierspeise auf Schwarzbrot. Das Nationalpark-Tor Höfen bietet eine spannende Ausstellung zur Wildnarzisse und zum Waldwandel im Nationalpark.

Wo?
Bistro „Alte Molkerei“ im Nationalpark-Tor Höfen
Sigrid Schmitz
Hauptstrasse 72-74, 52156 Monschau-Höfen
Telefon +49(0)2472. 8025777

Wann?
ab 09:00 Uhr

 

1. Rad-Etappe: Höfen-Rurberg (ca. 24 km)

Während der ersten Etappe radeln Sie entlang der Rur bis zum Obersee. Foto: C. Heer

Was?
Mit dem Fahrrad machen Sie sich von Höfen aus auf den Weg nach Rurberg. Sie fahren durch das Rurtal, das zahlreichen Pflanzen und Tieren in einem naturnahen Fließgewässersystem Lebensraum bietet. Nutzen Sie die detaillierte Wegbeschreibung mit Kartenausschnitten zum Herunterladen.

Wo?
Abfahrt ab Nationalpark-Tor Höfen

Wann?
ca. 10:30 Uhr

 

Hauptgericht

Volker Ziegler serviert Ihnen in seinem Hotel-Restaurant Schweinegeschnetzeltes. Foto: Ziegler

Was?
Nationalpark-Gastgeber Volker Ziegler serviert Ihnen als Hauptspeise Schweinegeschnetzeltes auf Monschauer-Senfsauce mit hausgemachten Spätzle und Gartensalat.

Wo?
Hotel-Restaurant Ziegler in Rurberg
Volker Ziegler
Dorfstrasse 24, 52152 Simmerath-Rurberg
Telefon +49(0)2473.2310

Wann?
ca. 13:00 Uhr

 

2. Rad-Etappe: Rurberg-Gemünd (ca. 16 km)

Nach dem Hauptgericht radeln Sie durch die Seenlandschaft, die die Urftstaumauer geschaffen hat. Foto: K. Pauly

Was?
Starten Sie mit dem Fahrrad von Rurberg aus zum Ziel Ihrer Radwanderung nach Gemünd. Auf dem Weg haben Sie die Möglichkeit das Nationalpark-Tor in Rurberg mit seiner Ausstellung „Lebensadern der Natur“ zu besichtigen. Weiter fahren Sie durch den Nationalpark entlang des Urftsees und passieren die historische Urftstaumauer. Nutzen Sie die detaillierte Wegbeschreibung mit Kartenausschnitten zum Herunterladen.

Wo?
Abfahrt ab Hotel-Restaurant Ziegler in Rurberg

Wann?
ca. 14:30 Uhr

 

Dessert

Beim Nationalpark-Gastgeber Café Müller

Was?
Um 15:30 Uhr erreichen Sie das Café Müller "Zum alten Rathaus" in Gemünd. Hier dürfen Sie Ihr Dessert genießen: Els-Printen-Parfait mit Früchten der Saison. Im Nationalpark-Tor haben Sie die Gelegenheit, spannende Waldgeschichten zu erkunden. Um 17:00 Uhr bringt Sie ein Fahrradbus von Gemünd, Bushaltestelle Kirche, zurück nach Höfen.

Wo?
Café-Müller Restaurant "Zum alten Rathaus"
Marienplatz 17
53937 Schleiden-Gemünd
Tel. +49 (0)2444. 91 42 00
Fax +49 (0)2444. 91 42 01
www.altes-rathaus-gemuend.de

Wann?
ca. 15:30 Uhr
17:00 Uhr Abfahrt mit Fahrradbus ab Haltestelle Gemünd-Kirche zurück nach Höfen

 

Schlemmer-Menü für Kinder

Entlang des Obersees gibt es jede Menge zu entdecken, zum Beispiel das vielfältige Leben in toten Bäumen. Foto: J. Wagner

Kleine Gäste (Kinder bis 12 Jahre) können ein alternatives Schlemmer-Menü auswählen. Zur Vorspeise serviert Nationalpark-Gastgeberin Sigrid Schmitz dann süße Brötchen mit Butter, Marmelade und Schokocreme. Im Gasthof Ziegler stärken sich die Kinder mit Schnitzel und Pommes Frites für die zweite Etappe mit dem Fahrrad. Und im Landhotel Friedrichs in Gemünd dürfen die Kinder ihr Dessert genießen: Gemischtes Eis mit Sahne.

 

Anmeldung und mehr

Der Obersee ist zu jeder Jahreszeit eine Radtour wert. Foto: N. Kolster

Service rund ums Rad

bieten Ihnen zum Beispiel
Fahrräder-Teile-Zubehör in Monschau oder
Eifel Fahrradverleih in Schleiden-Gemünd

Hinweise zur Anmeldung

  • Anmeldeschluss ist jeweils der Montag vor dem gewünschten Termin
  • Geldeingang bzw. Stornierung ist bis zwei Tage vor dem jeweiligen Termin erforderlich
  • Mindestteilnehmerzahl ist 20 Personen
  • Auch als Geschenkgutschein erhältlich

Informationen und Buchung über:

Monschauer Land Touristik e.V.
Franz-Becker-Str. 2
52152 Simmerath
Telefon +49 (0)2485 317

In Kooperation mit:

Logo des Nationalparkforstamts Eifel im Landesbetrieb Wald und Holz 

und 

 Logo des Rheinlandbuses der Deutschen Bahn

 
 
 



nach oben