Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

 

Orte der Kraft - Themen-Tour 5

Sie wandern abwechselnd durch Laubmisch-, Fichten-, Eichen- und Buchenwald. Nach der Hälfte der Tour durchqueren Sie Weiden- und Wiesenflächen, weiter geht es entlang des Staubeckens von Heimbach. Hier kann ein Abstecher zur Burg Hengebach unternommen werden, die hoch auf einem Felssporn über Heimbach thront. Am Ende der Route beschreiten Sie einen alten Kreuzweg, der entlang des Ruppenbachs hinauf zum Kloster Mariawald führt.

  • Startpunkt: Parkplatz "Abtei Mariawald" bei Heimbach
  • Tourenlänge: 14,5 km, Abkürzung 7,5 km, Abstecher zzgl. 1 km
  • Gehzeit: 4 Stunden, Abkürzung 2 Stunden
  • Markierung: durchgehend als "T 5", bzw. auf der Abkürzung als "T5 kurz"
  • Schwierigkeit: Mittelschwer wegen einiger Anstiege, längere Steigung insbesondere am Ende der Route
  • Eignung: Nicht geeignet für Kinderwagen und Rollstühle
  • Besonderheiten: Sie wandern durch den Kermeter, ein Herzstück des Nationalparks Eifel. Sowohl das Kloster Mariawald und sein Ehrenfriedhof, als auch das Jugendstilkraftwerk Heimbach sind zudem einen Besuch wert. Das Kloster ist das einzige Trappistenkloster des männlichen Zweigs in Deutschland.
  • Einkehrmöglichkeiten: Am Start-/Endpunkt in der Abtei Mariawald. Unterwegs am Staudamm Schwammenauel. Im nahegelegenen Schleiden-Wolfgarten freut sich der zertifizierte Nationalpark-Gastgeber "Kermeterschänke" auf hungrige Gäste.
 
 
 



nach oben