Nationalpark Eifel

Zurück zur Textnavigation

 

Die Nilgans - Neuling an Urft und Rur

Die Nilgans ist ein Neozoon, also ein Tier, das hier ursprünglich nicht heimisch war. Sie ist erst 2005 in den Nationalpark Eifel eingewandert. In Europa breitete sich die eigentlich aus Afrika stammende Art erstmals ausgehend von Gefangenschaftsflüchtlingen in England und später den Niederlanden aus.

In den 70er Jahren kam sie auch in den Westen Deutschlands. Das milder werdende Klima begünstigt die Ausbreitung der Nilgänse in Mitteleuropa. Zurzeit ziehen zwei Brutpaare am Urftsee ihre Jungen groß.

 
 
 



nach oben

Zurück zur Textnavigation

Zur grafischen Startseite