Nationalpark Eifel

Zurück zur Textnavigation

 

Nationalpark-Kommunen

Der Nationalpark Eifel besteht aus neun Nationalpark-Kommunen. Sie alle bilden mit Teilen ihrer Flächen das Schutzgebiet oder grenzen direkt daran an. Die Lage der neun Gemeinden und Städte können Sie der anhängenden Karte entnehmen.

  • Heimbach ist historischer Wallfahrtsort und liegt im Rurtal zwischen den Nationalparkteilen Kermeter und Hetzinger Wald.
  • Hellenthal besticht Wanderer, Radfahrer und Wintersportfreunde durch eine vielseitige Landschaft aus weitläufigem Wald und dem Olef-Stausee.
  • Hürtgenwald Bergsteiner Aussichtsturm ist für außergewöhnliche Fernsicht bekannt; die Orte Simonskall und Vossenack staatlich anerkannte Erholung.
  • Kall lädt mit dem Kloster Steinfeld, malerischen Dörfern und dicht bewaldeten Seitentälern zu erholsamen Spaziergängen ein.
  • Mechernich hat neben seinen landschaftlichen Schönheiten zahlreiche kulturhistorische Besonderheiten aus vergangenen Epochen zu bieten.
  • Monschau ist ein idyllischer Luftkurort mit alter Burg und malerischen Fachwerkhäusern, die sich an die Hänge des schmalen Rurtals schmiegen. 
  • Nideggen ist eine ehemalige Herzogstadt und liegt samt alter Burg auf einem Buntsandsteinfelsen über dem Tal der Rur.
  • Schleiden ist Luftkurort und liegt inmitten von Bergen und Wäldern und schließt die Dreiborner Hochfläche und die Urfttalsperre ein.
  • Simmerath hat durch seine Seenlandschaft aus Rur- und Obersee für jeden Gast etwas zu bieten: Erholung, Spaß, Sport und mehr.
 
 
 



nach oben

Zurück zur Textnavigation

Zur grafischen Startseite