Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

Gebärdensprache Deutsch English Nederland Francais
 
 

Vogelsang

Vogelsang sind viele Gebäude mitten im Wald. Das Gelände ist umgeben vom Nationalpark Eifel. Hier wollten die Nazis junge Männer für ihre schrecklichen Pläne ausbilden. Der Zweite Weltkrieg hat den Bau beendet. Vogelsang ist nie fertig geworden.

Heute können sich Gäste auf dem Gelände informieren. Es gibt Informationen zur Vergangenheit von Vogelsang und zum Nationalpark Eifel. Heute sollen hier alle Menschen friedlich miteinander leben.

Es gibt Rundwege auf dem Gelände. Sie können die Rundwege allein oder mit einer Führung gehen.
Jeden Sonntag beginnt hier außerdem um 14 Uhr eine Rangertour (R3). Diese Wanderung durch den Nationalpark dauert etwa drei Stunden.

Öffnungszeiten von Vogelsang:

im Winter von 10 Uhr bis 17:30 Uhr
im Sommer von 8 Uhr bis 20 Uhr

Die Information "Forum Vogelsang" ist täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr offen.

Führungen und Preise:

Die Führungen beginnen jeden Tag um 14 Uhr. An Sonntagen und Feiertagen beginnen sie auch um 11 Uhr.
Erwachsener bezahlen 5 Euro, 4 Euro ermäßigt. Kinder bis 12 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Fragen beantworten Ihnen gern die Mitarbeiter von Vogelsang. Sie erreichen sie unter
Telefon 02444. 915790
Fax: 02444. 9157929

Das Gelände Vogelsang umgibt die Dreiborner Hochfläche. Auf diesen Wiesen und in diesen Wäldern haben lange Zeit Soldaten geübt. Immer noch liegen hier gefährliche Reste aus dieser Zeit. Deshalb dürfen Wanderer hier auf keinen Fall die Wege verlassen. Auf der Dreiborner Hochfläche gilt:

Absolutes Betretungsverbot außerhalb der markierten Wanderwege!

Wenn Sie auf der Dreiborner Hochfläche wandern möchten, bleiben Sie bitte auf den markierten Wegen, weil es neben den Wegen noch Munition gibt. Lebensgefahr! Die Wege sind mit kniehohen Holzpfählen markiert.

 
 



nach oben