Nationalpark Eifel

Zurück zur Textnavigation

 

Angebote unter anderem für sehbehinderte und blinde Menschen

(gegebenenfalls mit Begleitperson)

Geeignet für: blinde Menschen, sehbehinderte Menschen,

Die Ranger und WaldführerInnen bemühen sich, die Natur an ertastbaren, akustischen und duftenden Beispielen über unterschiedliche Sinne erlebbar zu machen, so dass die Angebote auch für blinde und sehbehinderte Gäste attraktiv sind. Da die Touren teilweise über „Stock und Stein“ gehen, empfehlen die Nationalparkverwaltung blinden Teilnehmenden allerdings eine Begleitperson.

 

Angebote unter anderem für schwerhörige und gehörlose Menschen

Geeignet für: gehörlose Menschen, Menschen mit Hörbehinderung,

Die Nationalparkverwaltung kooperiert eng mit dem Gehörlosenheim Euskirchen. Bei den Wanderungen in gebärdensprachlicher Begleitung dolmetscht deshalb eine Mitarbeiterin des Gehörlosenheims die Erklärungen des Rangers. Bei den übrigen Veranstaltungen engagieren sich WaldführerInnen, die der Gebärdensprache mächtig sind.

Für schwerhörige Menschen:

Schwerhörige Gäste können kostenlos mobile Hörverstärker mit induktiven Halsringschleifen, Induktionsplättchen oder Kopfhörern ausleihen, um an allen wöchentlichen Wanderungen mit Rangern teilzunehmen. Bitte melden Sie sich bei Bedarf im Vorfeld bei der Nationalparkverwaltung Eifel an, so dass Ihnen der Ranger den mobilen Hörverstärker zu der jeweiligen Tour mitbringen kann.

>> mehr zu den mobilen Hörverstärkern...

 

Angebote unter anderem für gehbehinderte und Rollstuhl fahrende Menschen

Geeignet für: Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte,

 

Angebote unter anderem für Menschen mit Lernschwächen

Geeignet für: Menschen mit Lernschwieirgkeiten,

 
 



nach oben

Zurück zur Textnavigation

Zur grafischen Startseite