Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

 

Kooperationen

Text in Gebärdensprache ein- und ausblenden

Zum Abspielen des Videos sind folgende Vorraussetzungen erforderlich:
JavaScript muss auf Ihrem System aktiviert sein.

Um eine hohe Qualität der Programme zu erreichen, arbeitet das Nationalparkforstamt Eifel eng mit Fachleuten und -institutionen wie den Einrichtungen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) zusammen. Über Kooperationen und Fortbildungen unterstützen das Gehörlosenheim Euskirchen, die Louis-Braille-Schule für blinde Menschen in Düren und die Anna-Freud-Schule in Köln die Entwicklung barrierefreier Angebote. Wertvolle Hinweise zur Erstellung von Informationen in leichter Sprache geben zudem die Lebenshilfe Euskirchen und die Lebenshilfe Düren.

In die Entwicklung des Barrierefreien Natur-Erlebnisraums Wilder Kermeter flossen darüber hinaus wertvolle Tipps und Erfahrungen von Verbänden (Deutscher Schwerhörigenbund, Landesverband der Gehörlosen, Seniorenverband BRH, Blinden- und Sehbehindertenverband) sowie Behindertenbeiräten und –beauftragten (Kreis Düren und Kreis Euskirchen) ein.

Zentraler Kooperationspartner in der Region ist zudem der Deutsch-Belgische Naturpark Hohes Venn-Eifel, der den Nationalpark großräumig umgibt. Der Naturpark leitet die Projekte "Eifel barrierefrei" und „Rureifel barrierefrei".

Zahlreiche Projekte werden darüber hinaus von der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle (Natko e.V.) begleitet.

 
 



nach oben