Nationalpark Eifel

Zurück zur Textnavigation

 

Wanderungen mit gebärdensprachlicher Begleitung

Ein großes Anliegen der Nationalparkverwaltung ist es, den Nationalpark Eifel für alle Menschen mit und ohne Behinderung erlebbar zu machen. Aus diesem Grund bieten die Ranger zusammen mit dem Gehörlosenheim Euskirchen eine anspruchsvolle und sechs leichte, kostenfreie Führungen für schwerhörige, gehörlose und hörende Menschen an. Eine Dolmetscherin übersetzt die Erklärungen des Rangers in deutsche Gebärdensprache. Rückfragen beantwortet das Gehörlosenheim Euskirchen unter Telefon 02251. 65070338, Fax 02251. 65070339 oder per E-Mail an Martina.Lenzen@lvr.de.

Termine 2018

Mittwoch, 25.4., 10:00 Uhr, ca. 3-4 Stunden
Zu den blühenden Narzissen im Perlenbachtal

Wanderung mittlerer Schwierigkeit entlang blühender Narzissen zwischen dem Unteren und Oberen Steg im Perlenbachtal.
Treffpunkt: Parkplatz Höfener Mühle

Geeignet für: Familien, Seniorinnen und Senioren, schwerhörige, gehörlose, sehbehinderte und blinde Gäste

     

Mittwoch, 23.5., 10:00 Uhr, ca. 3 Stunden
Die Buntsandsteinfelsen bei Nideggen

Wanderung mittlerer Schwierigkeit zu den Buntsandsteinfelsen bei Nideggen mit schönen Ausblicken auf den Nationalpark.
Treffpunkt: Nationalpark-Tor Nideggen

Geeignet für: Familien, schwerhörige, gehörlose, sehbehinderte und blinde Gäste
 

Mittwoch, 20.6., 10:00 Uhr, ca. 4 Stunden
Blühende Wiesen - bunte Schmetterlinge

Wanderung mittlerer Schwierigkeit zu den blühenden Wiesen im Perlenbachtal.
Treffpunkt: Parkplatz Rothe Kreuz

Geeignet für: Familien, Seniorinnen und Senioren, schwerhörige, gehörlose, sehbehinderte und blinde Gäste

Mittwoch, 18.7., 10:00 Uhr, ca. 3-4 Stunden
Schatzsuche im Nationalpark - Einführung in das Geocaching
Sie suchen (und finden!) bei dieser einfachen Wanderung versteckte Geo-Caches.
Treffpunkt: Parkplatz Scheidbaum

Geeignet für: Familien, Seniorinnen und Senioren, schwerhörige, gehörlose, sehbehinderte und blinde Gäste
  

Mittwoch, 22.8., 10:00 Uhr, ca. 5 Stunden
Entlang des Obersees zur Urftstaumauer mit kostenpflichtiger Schifffahrt

Wanderung mittlerer Schwierigkeit von Einruhr bis zur Urftstaumauer mit gemeinsamer kostenpflichtiger Schiffsrückfahrt. Einkehr im Café an der Urftstaumauer möglich.
Treffpunkt: Parkplatz Ortseingang Einruhr

Geeignet für: Familien, Seniorinnen und Senioren, schwerhörige, gehörlose, sehbehinderte und blinde Gäste
  

Mittwoch, 26.9., 10:00 Uhr, ca. 3,5 Stunden
Über die Dreiborner Hochfläche mit Panoramablick von der Rothirsch-Aussichtsempore

Wanderung über die Dreiborner Hochfläche zur Rothirsch-Aussichtsempore. Dort besteht die Möglichkeit, mit Fernglas oder Spektiv die Aussicht zu genießen.
Treffpunkt: Parkplatz Rothirsch-Aussichtsempore

Geeignet für: Familien, Seniorinnen und Senioren, schwerhörige, gehörlose, sehbehinderte und blinde Gäste

Mittwoch, 24.10., 10:00 Uhr, ca. 3-4 Stunden
Wasserkraft und bunter Herbstwald

Kurze Besichtigung des Jugendstil-Kraftwerks Heimbach mit anschließender Wanderung mittlerer Schwierigkeit um das Heimbacher Staubecken mit Blick auf den Herbstwald. Einkehrmöglichkeit in Heimbach.
Treffpunkt: Parkplatz Kraftwerk Heimbach

Geeignet für: Familien, Seniorinnen und Senioren, schwerhörige, gehörlose, sehbehinderte und blinde Gäste

 

Gegen eine Aufwandsentschädigung bieten außerdem WaldführerInnen individuelle Touren in deutscher Gebärdensprache an.

 
 



nach oben

Zurück zur Textnavigation

Zur grafischen Startseite