Seite einstellen
Sprache: Deutsch

"Knorrige Eichen, bunte Spechte und spannende Waldgeschichten"

"Knorrige Eichen, bunte Spechte und spannende Waldgeschichten" - das ist das Motto des Nationalpark-Tors in Gemünd. Thematischer Schwerpunkt sind die an das Tor angrenzenden Pflanzen und Tiere. Wie die historische Waldnutzung ausgesehen hat und welche Überreste aus dieser Zeit auch heute noch im Wald zu finden sind - das erfahren Sie beim Besuch des Tors. Der Eintritt ist frei.

Hier erwarten Sie

  • Tourist-Info
  • Ausstellung "Knorrige Eichen, bunte Spechte und spannende Waldgeschichten"
  • digitales Geländemodell
  • Nationalparkfilme

Hinweise zur Barrierefreiheit:

  • stufenlos erreichbar und erlebbar (nur ein Bereich für Kinder ist durch drei Stufen abgetrennt)
  • barrierefreie Sanitäranlagen
  • Filme teilweise mit Untertiteln und in Gebärdensprache übersetzt
  • Gerne organisiert die Nationalparkverwaltung Führungen durch die Ausstellung in Gebärdensprache


Das Nationalpark-Tor ist Ausgangspunkt für kostenfreie Führungen in die Wälder des Kermeters: Jeden Samstag um 11 Uhr beginnt dort die Rangertour Gemünd.


Öffnungszeiten:

1. April - 31. Oktober von 09:00-13:00 Uhr und 13:30-18:00 Uhr
1. November - 31. März von 10:00-13:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr

Am 1. Januar, sowie am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag ist das Nationalpark-Tor geschlossen.