Seite einstellen
Sprache: Deutsch

17.02.2020

Rangerführungen durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ zu Kostümen im Tierreich und zum stürmischen Eifelwetter

Am Karnevalssonntag können Kinder in der Erlebnisausstellung Tiermasken basteln – eine Woche später dreht sich im Nationalpark-Zentrum Eifel alles rund um‘s Wetter

Schleiden-Gemünd, den 17. Februar 2020. Am Karnevalssonntag, den 23. Februar, findet in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel eine spezielle Erkundungstour statt: Um 14 Uhr startet eine für Familien mit Kindern unter 14 Jahren konzipierte Ausstellungsführung mit dem Ranger. Passend zu Karneval können die jungen Gäste im Anschluss an die eineinhalbstündige Führung noch Tiermasken basteln und mit nach Hause nehmen.

Dabei geht‘s auch um Verkleidungen im Tierreich: Schweb- und Köcherfliegen zeigen, wie das geht und welchen Nutzen es haben kann, sich zu „verkleiden“. Der Ranger erzählt, was es mit diesen Verwandlungen auf sich hat. Und wenn ein großes Tier wie der Hirsch zur Karnevalszeit sein Aussehen wechselt, hat das auch ganz besondere Gründe.  

Eine Woche später - am Sonntag, den 1. März - dreht sich um 14 Uhr in den „Wildnis(t)räumen“ alles um das Wetter: Wie verändern die Stürme das Gesicht des Nationalparks Eifel? Was verraten uns die Wolken über das Wetter? Was passiert in der Natur, wenn es zu viel oder zu wenig regnet? In der Ausstellung sind Blitz und Donner erlebbar - aber wie kommen sie in der Natur zustande? Viel Wissenswertes - von den Auswirkungen des Klimawandels bis zum Sinn und Unsinn von Bauernregeln - weiß der Ranger den Ausstellungsgästen spannend zu berichten und an Beispielen zu zeigen. Und wenn das Wetter mitspielt, ist anschließend noch der fantastische Panoramablick auf den Urftstausee und das ein oder andere attraktive Wolkenbild zu genießen.  

Die große Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ ist mehrsprachig, barrierefrei und auch für seh- und hörbehinderte Gäste gestaltet. Sie ist jeden Tag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen mit dem Ranger, die ohne Voranmeldung besucht werden können, finden täglich um 14 Uhr statt. Zudem können auch individuelle Gruppenführungen oder Geburtstagsfeiern gebucht werden.

Übrigens: Bis Ende März ist eine Wanderausstellung zum Rotmilan ohne zusätzliche Kosten integriert. Weitere Informationen unter: www.nationalparkzentrum-eifel.de


Fotos zum Download und zur Veröffentlichung

Bild 1: Am Karnevalssonntag gibt es eine besonders familienfreundliche Führung durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“, bei der Kinder Tiermasken basteln können. (Foto: D. Ketz)

Bild 2: Interessante Wolkenbilder zeigt die Eifel zu jeder Jahreszeit und Wetterlage - am 1. März wird der Ranger in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ viel zu schönem und stürmischem Wetter zu berichten wissen (Foto D. Ketz).   

Martin Weisgerber

Martin Weisgerber

Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
02444 / 9510-41
0171 / 5870896
02444 / 9510-85

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden