Seite einstellen
Sprache: Deutsch

10.09.2018

WILDE EIFEL – Grünes Herz im Westen

Nationalpark Eifel - Preview im Filmforum Museum Ludwig am Mittwoch

Nur 50 Kilometer südwestlich von Köln ist das noch junge Schutzgebiet Schauplatz eines wegweisenden Experiments. Auf drei Vierteln der Parkfläche wird der ehemalige Wirtschaftswald sich selbst überlassen - die Natur übernimmt Stück für Stück die Hoheit. Der Film erzählt mit atemberaubenden Bildern eine erstaunliche Erfolgsgeschichte des Naturschutzes inmitten einer von Menschen geprägten Landschaft - im wilden Westen Deutschlands.

Wer am Mittwoch nicht dabei sein kann, sollte sich die Termine im Fernsehen vormerken.

Erstausstrahlung im Fernsehen:

23.10., 20:15, WDR „Abenteuer Erde“: Wild im Westen – Die Eifel (45min.)

30.10., 20:15, WDR „Abenteuer Erde“: Urwald von morgen – Nationalpark Eifel (45min.)

und am

26.12., 20:15, WDR „Wilde Eifel“ (90min.)

Fotos zum Download und zur Veröffentlichung

Bild 1: 1,5 Jahre war das Filmteam,begleitet von einem Ranger, im Nationalpark Eifel für die Dreharbeiten zum Nationalparkfilm im Gesamtwerk der Dokumentation "Wilde Eifel" unterwegs. (Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/S. Wilden)

Bild 2: Von der ungewöhnlichen Naturbühne Nationalpark Eifel und seinen zahlreichen Arten handelt  "Urwald von morgen - Nationalpark Eifel". (Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/A. Simantke) 


Kontakt

Annette Simantke
Wald und Holz NRW
Nationalparkverwaltung Eifel
Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Tel.: 02444/9510-57 
simantke@nationalpark-eifel.de