Zur Textnavigation
Inhalt anzeigen

Sie sind hier: Deutsch - Willkommen - Welcome
Gebärdensprache Deutsch English Nederland Francais
 
 

Ausflugstipp im März: Clevere Tiere im Nationalpark-Zentrum - Survival-Tricks im Tierreich?

Sonderführung für Familien durch die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume" im Nationalpark-Zentrum Eifel

Schleiden, den 26. Februar 2018. Bei frostigen Temperaturen ziehen sich Menschen bei Spaziergängen im Freien die Jacke über oder trinken warmen Tee. Aber welche Überlebens -Tricks hat die heimische Tierwelt im Nationalpark Eifel, um mit Hunger und Kälte fertig zu werden? Woher weiß der Eisvogel, dass er zeitig im Frühjahr auf Partnersuche gehen muss, um erfolgreich Nachwuchs zu bekommen? Und warum bekommen die Fledermausmütter alle gleichzeitig ihren Nachwuchs?

Zu den raffinierten Strategien der Tiere bietet das Nationalpark-Zentrum Eifel an den kommenden Märzwochenenden eine Sonderführung mit dem Ranger durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ an. Die ersten Führungen starten am Samstag und Sonntag, den 3. und 4. März um 14 Uhr und dauern zirka 1,5 Stunden. Weitere Termine sind am 10. und 11. sowie am 17. und 18. März.

 

Am Ende der Führung wartet auf die jungen Teilnehmenden eine kleine Überraschung. 

Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Treffpunkt ist im Besucherzentrum im Forum Vogelsang IP. 

Die Kosten inklusive Eintritt belaufen sich auf 10 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder, Kinder unter 7 Jahren sind kostenfrei.

Weitere Informationen unter www.nationalparkzentrum-eifel.de

Hintergrund
Die 2.000 Quadratmeter große Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ mit über 50 Tast-Installationen, Modellen und Tierpräparaten regt Gäste jeden Alters zum Staunen, Entdecken und Mitmachen an. Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei erlebbar, mehrsprachig und auch für seh- und hörbehinderte Gäste gestaltet.

Das Nationalpark-Zentrum Eifel hält ganzjährig Führungen und Gruppenangebote bereit. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen ohne Voranmeldung finden täglich um 14 Uhr, samstags, sonntags und feiertags um 11 und 14 Uhr statt.

Eine regionale Busanbindung bis zur Haltestelle "Vogelsang IP Forum" besteht täglich vom Bahnhof Kall mit dem Nationalpark-Shuttle SB 82 oder von Aachen bzw. Simmerath mit der SB 63. Weitere Informationen unter: www.vrsinfo.de, www.avv.de, www.rheinlandbus.de

Fotos zum Download

Bild 1 und 2: Zum Verhalten von Fledermäusen und Eisvögeln erfahren Naturinteressierte und Familien mit Kindern bei der Sonderführung mit einem Ranger durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel  im März. (Foto: Bild 1: H. Pützler, Bild 2: H. Körber)

Bild 3 und 4: Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ zum Erkunden und Lernen, zum sinnlichen Erleben und Staunen. (Foto 4: R. Hövel Vogelsang IP, Foto 5: Achim Oerter)

 

Kontakt
Annette Simantke
Wald und Holz NRW
Nationalparkverwaltung Eifel
Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Tel.: 02444. 9510-57
simantke@nationalpark-eifel.de

 

 

 
 



nach oben