Nationalpark Eifel

Zurück zur Textnavigation

 

Pressemitteilungen des Nationalparks Eifel

Willkommen auf der Presseseite des Nationalparks Eifel! Sie finden hier alle bisher erschienenen Pressemitteilungen seit Eröffnung des Schutzgebiets am 1. Januar 2004.

Presseverteiler

Sie möchten direkt über Neuigkeiten aus dem Nationalpark informiert werden? Füllen Sie dazu einfach das unten anhängende Formular aus und schicken es ab, um in den Presseverteiler aufgenommen zu werden.

Ansprechpartnerin für Presseanfragen ist Frau Simantke:

Annette Simantke
Wald und Holz NRW
Nationalparkforstamt Eifel
Pressestelle
Urftseesraße 30
53937 Schleiden 

Tel.: 02444.9510 57
Mobil: 0171.5870 941
Fax: 02444.9510 85

Email: simantke@nationalpark-eifel.de

 

Sonntag ist Urwald-Tag!

Nach dem Erfolg in den Sommerferien gehen die Führungen Mit dem Ranger durch die Urwälder von morgen nun in die zweite Runde. Nach dem Motto Sonntag ist Urwald-Tag können Interessierte an den drei Sonntagen in den Herbstferien (19. und 26. Oktober sowie 02. November) den künftigen Nationalpark erforschen und erleben.
 

Nationalpark Eifel Stand der Entwicklung?

Wie sehen die Entwicklungen rund um das Projekt Nationalpark Eifel aus? Wo stehen wir und welche Aufgaben werden uns zukünftig beschäftigen?
 

Flächentausch für den Nationalpark Eifel unter Dach und Fach

Das künftige Nationalparkgebiet gewinnt wertvolle Flächen im Süden des Großschutzgebietes sowie Wälder im Osten von Gemünd dazu sie können das Profil an den Nationalparkgrenzen sinnvoll ergänzen.
 

Gerd Ahnert für Naturschutzarbeit geehrt

LOKI SCHMIDT, Ehefrau des Altkanzlers und Deutschlands bekannteste Naturschützerin, höchst persönlich würdigte die vorbildliche Naturschutzarbeit von GERD AHNERT und überreichte dem Forstmann die nach ihr benannte Silberpflanze. Seit über 15 Jahren macht sich AHNERT um die Renaturierung der Narzissentäler im Monschauer Raum verdient. Als Bediensteter der Landesforstverwaltung NRW arbeitet der Naturschutzexperte im Team des Staatlichen Forstamtes Schleiden, das mit dem Aufbau des zum 1.1.2004 geplanten Nationalparks Eifel betraut ist.
 

Mit dem Ranger durch die Urwälder von morgen

Der Nationalpark Eifel kommt, und das schon sehr bald. Was erwartet die Besucher hier und was ist das Besondere an diesem Naturgebiet? Findet man hier Canyons, Baumriesen und Wasserfälle?
 

Bonner Konvention der Vereinten Nationen besichtigt Nationalpark Eifel

Der zum 1.1.2004 geplante Nationalpark Eifel stößt nicht nur in der Region, in NRW und in der Bundesrepublik auf großes Interesse. Selbst Institutionen der Vereinten Nationen (VN) entgehen die Planungen zur Einrichtung des ersten Nationalparks in NRW nicht. Das international besetzte Sekretariat der Bonner Konvention zur Erhaltung der wandernden wildlebenden Tierarten (Convention on Migratory Species of Wild Animals CMS) informierte sich beim Staatlichen Forstamt Schleiden einen ganzen Tag lang über das geplante Großschutzgebiet.
 

Kompetenzteam des Nationalparks Eifel um Waldökologen Dr. MICHAEL RÖÖS erweitert

Das Team für den Aufbau des Nationalparks Eifel im Staatlichen Forstamt Schleiden ist um den Waldökologen Dr. Michael Röös erweitert. Mit Dr. Röös habe ich mein Team um einen erfahrenen und versierten Waldökologen ergänzen und damit eine der noch offenen fachlichen Lücken schließen können, zeigt sich der Leiter des Forstamtes HENNING WALTER erleichtert.
 

Eifel hat ihr Nationalpark-Logo ausgewählt

: 2614 Bürgerinnen und Bürger haben sich an der Endabstimmung über das Logo des Nationalparks Eifel beteiligt. Dieses gewaltige Engagement der Bevölkerung für das Logo spiegelt wider, wie sehr sich die Menschen in der Eifel mit ihrem künftigen Nationalpark identifizieren, so Staatssekretär Dr. THOMAS GRIESE vom Umweltministerium NRW bei der Übergabe des Preisgeldes an die Firma Lemm Kommunikations GmbH aus Euskirchen. Auf deren Logo-Vorschlag entfielen 32 Prozent der gültigen Stimmen. Wegen dieses großen Interesses der Bürgerinnen und Bürger am Nationalpark hat das Staatliche Forstamt Schleiden seit dem 24. Juni unter der Telefonnummer 0180/5005105 eine Info-Hotline eingerichtet, gibt Dr. GRIESE außerdem bekannt.
 

Im Doppeldeckerbus durch die Urwälder von Morgen

Am kommenden Pfingstwochenende werden erstmals fachkundig begleitete Busfahrten durch das zukünftige Gebiet des Nationalparks Eifel angeboten. Der Doppeldeckerbus Mäxchen fährt vom Heimbacher Bahnhof zur Abtei Kloster Mariawald und weiter über die Kermeterhöhen zur Schiffsanlegestelle Schwammenauel am Rursee. Von dort werden Bootstouren über den See angeboten. In den Busfahrten um 11.15 Uhr und um 15.15 Uhr werden Gästeführer vielseitige Informationen rund um die Planungen zum Nationalpark Eifel sowie zu der besonderen Naturlandschaft geben und für sämtliche Fragen zur Verfügung stehen.
 

Jury nimmt aus 669 eingereichten Logo-Vorschlägen für den Nationalpark Eifel sechs Entwürfe in die engere Auswahl

248 Menschen und Design-Büros sind dem Aufruf des Staatlichen Forstamtes Schleiden gefolgt und haben insgesamt 669 Logo-Vorschläge für den Nationalpark Eifel eingereicht. Eine Jury wählte in einer gestrigen Sitzung in Rathaus Monschau die besten sechs Entwürfe aus. Diese Vorauswahl soll im Rahmen des Europäischen Tags der Parke in Gemünd-Wolfgarten am Sonntag, den 25. Mai, von ihren jeweiligen Urhebern persönlich vorgestellt werden. Anschließend können die Bürgerinnen und Bürger aus den sechs Bild-Ideen ihren Favoriten auswählen.
 

Presse-Abo bestellen

Gerne möchten wir unsere Presse- und Medienarbeit bestmöglich auf Ihre Wünsche und Interessen abstimmen. Um Sie künftig mit den jeweils passenden Informationen versorgen zu können, bitten wir Sie folgende Fragen zu beantworten. Selbstverständlich werden die Daten ausschließlich im Rahmen der Pressearbeit des Nationalparkforstamtes Eifel verwendet.

 
Pressemitteilung abonnieren


 
Pressemitteilung abbestellen
Wenn Sie in Zukunft keine Pressemitteilungen mehr erhalten möchten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und klicken Sie bitte auf - Pressemitteilung abbestellen -


 
 



nach oben

Zurück zur Textnavigation

Zur grafischen Startseite