Seite einstellen
Sprache: Deutsch

07.02.2020

Mögliche Gefahren durch Sturmtief "Sabine"

Für den kommenden Sonntag (9. Februar) ist nach aktuellen Prognosen des Deutschen Wetterdienstes ab Mittag eine schwere Sturmlage mit Orkanböen wahrscheinlich.

  • Sollte sich diese Vorhersage bestätigen, raten wir dringend vom Aufenthalt in den Nationalpark-Wäldern ab!

Wegen des zunehmenden Anteils von alten Bäumen im Nationalpark können hier - häufiger als in anderen Wäldern - Äste und ganze Bäume auf die Wege stürzen. Der Boden ist durch den Niederschlag der vergangenen Tage und Wochen aufgeweicht und bietet bei Sturm kaum noch Halt.

Auch unmittelbar nach dem Sturm sollten Sie den Wald noch meiden: Viele Bäume sind gekippt oder hängen mit ihren Ästen noch in Nachbarbäumen, bevor sie zu Boden krachen - lose Äste können in den Baumkronen hängen und herunterstürzen.

Wir bitten Nationalpark-Besucher, die mögliche Unwetterlage schon jetzt in ihre Planung einzubeziehen.

Martin Weisgerber

Martin Weisgerber

Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
02444 / 9510-41
0171 / 5870896
02444 / 9510-85

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden