Seite einstellen
Sprache: Deutsch

Die Wildnis von morgen ist unser grünes "Klassenzimmer"

Der Nationalpark ist spannend! Schulklassen, Kitas und andere Kinder- und Jugendgruppen sind herzlich eingeladen, die entstehende Wildnis im Nationalpark zu erleben und zu erforschen: Sie können einen ganzen Wildnistag mit einem Ranger in der Wildniswerkstatt Düttling verbringen oder auf eine dreistündige Erlebniswanderung im Nationalpark gehen.

Lehrplanbezogene Programme unterschiedlicher Dauer gibt es auch in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ des Nationalpark-Zentrums Eifel.

Unweit vom Nationalpark finden Schulklassen im Naturerlebnis-Treff (NesT) des Jugendwaldheims Urft einen weiteren Ort, um während eines mehrtägigen Aufenthalts, Natur mit allen Sinnen zu erleben.

Schulen, die noch mehr wollen - mehr Natur, mehr Wildnis, mehr Wissen - werden Nationalpark-Schule Eifel! Nationalpark-Schulen besuchen nicht nur regelmäßig den Nationalpark, sie schärfen ihr Profil kontinuierlich und fachübergreifend im Unterrichtsalltag an den Themen des Nationalparks. Kriterien im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bilden die Grundlage für die Zertifizierung der Nationalpark-Schulen.

Auch für Kindertageseinrichtungen der Nationalpark-Region gibt es eine besondere Form der Zusammenarbeit mit dem Nationalpark!
Die Zertifizierung von Nationalpark-Kitas ermöglicht eine dauerhafte Kooperation zwischen den Einrichtungen und dem Nationalpark mit dem Ziel, Kinder von klein auf mit der heimischen Natur des Nationalparks vertraut zu machen.

Wir geben unsere Erfahrung mit Methoden der Umweltbildung gerne in kostenfreien Fortbildungen an Lehrkräfte und andere Multiplikatoren weiter und informieren über zentrale Fragen des Nationalparks.