Seite einstellen
Sprache: Deutsch

Vier Etappen, 85 Kilometer: Eine Wanderung im Zeichen der Wildkatze

Der Wildnis-Trail zeigt die gesamte landschaftliche Vielfalt des Nationalparks Eifel
Video mit Gebärdensprache für diesen Inhalt abspielen

Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Strecken und einprägsame Naturerfahrungen! Tauschen Sie Ihren Alltag gegen rauschende Bäche, duftende Blumenwiesen, tiefe Wälder und weite Panoramablicke über die Wildnis von morgen. Auf vier Tagesetappen mit insgesamt 85 Kilometern Strecke führt Sie der Wildnis-Trail durch die wilde Schönheit des Nationalparks Eifel. Von Monschau-Höfen im Süden bis zur nördlichen Spitze bei Hürtgenwald-Zerkall zeigt der Trail die gesamte landschaftliche Vielfalt etwa 11.000 Hektar großen Nationalparks auf. Die Tagesetappen umfassen zwischen 18 und 25 Kilometer und können teilweise abgekürzt werden.

Noch gilt der 2004 gegründete große Nationalpark Eifel als „Entwicklungs-Nationalpark“: 30 Jahre haben Schutzgebiete dieser Kategorie Zeit, um mindestens Dreiviertel ihrer Fläche sich selbst zu überlassen – erst dann erfüllen sie die internationalen Kriterien eines Nationalparks. Doch schon heute gilt auf mehr als der Hälfte des Gebiets das Nationalpark-Motto „Natur Natur sein lassen“, das heißt der Mensch überlässt die Natur wieder ihren ureigenen Gesetzen. Auf dem Wildnis-Trail erleben Sie den spannenden Prozess der entstehenden Wildnis hautnah mit!

Die Region erkunden

Als Alternative oder Ergänzung zu einer durchgehenden Vier-Tages-Wanderung können Sie an einem „Faulenzertag“ die Region erkunden: Schwimmbäder, Museen, freundliche Städtchen, aber auch Attraktionen wie die 2000 Quadratmeter große, barrierefreien Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ laden zu Besuchen ein.

Informationen und Veranstaltungstipps erhalten Sie in den Nationalpark-Toren mit touristischem Servicebereich und kleinen Nationalparkausstellungen. Der Eintritt ist frei und die Tore sind von April bis Oktober von 10:00 Uhr-13:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet – von November bis März von 10:00 Uhr-13:00 Uhr und 13:30 Uhr-16:00 Uhr.

  • Übrigens: Der Wildnis-Trail ist auch als anerkannter Bildungsurlaub buchbar (Rureifel-Tourismus e.V., Telefon 02446/8057911, Fax 02446/80579-30, Email an kirch@rureifel-tourismus.de)