Seite einstellen
Sprache: Deutsch

Mit Ranger und Dolmetscher(in) den Nationalpark erleben

Wir möchten den Nationalpark Eifel allen Menschen zugänglich machen und arbeiten ständig daran, Barrieren für unsere Besucher abzubauen.

Ein besonderes Angebot sind gebärdensprachlich begleitete Rangertouren: In Kooperation mit dem Gehörlosenheim Euskirchen finden jedes Jahr eine anspruchsvolle, sowie sechs leichte und mittelschwere Führungen für schwerhörige, gehörlose, aber auch hörende Gäste statt. Dolmetscherinnen übersetzen die Erklärungen des Rangers in deutsche Gebärdensprache.

Diese Führungen sind - wie die anderen Rangertouren auch - kostenfrei und ohne Anmeldung!

Die Termine für 2019:

  • 10. April, 10 Uhr: Im Wilden Kermeter
    Einfache Wanderung von etwa 3-4 Stunden auf dem "Wilden Weg".

    Treffpunkt: Rastplatz Kermeter am Rangerhut
  • 15. Mai, 10 Uhr: Fernblickwanderung
    Dreistündige Wanderung mittlerer Schwierigkeit von Walberhof nach Einruhr mit herrlichen Ausblicken auf die Umgebung des Nationalparks.

    Treffpunkt: Parkplatz Walberhof
  • 19. Juni, 10 Uhr: Was fliegt und blüht denn da?
    Einfache Wanderung von etwa vier Stunden zu Wiesen im Norden des Nationalparks, wo Sie Insekten und Pflanzen bestimmen können.

    Treffpunkt: Parkplatz Scheidbaum
  • 10. Juli, 10 Uhr: Was lebt in einem Bach?
    Sie erkunden bei dieser etwa drei- bis vierstündigen Wanderung mittlerer Schwierigkeit, welche Lebewesen sich in Bächen tummeln.

    Treffpunkt: Parkplatz Brüchelchen
  • 28. August, 10 Uhr: Rund ums Kraftwerk Heimbach mit kostenpflichtiger Rückfahrt
    Wanderung mittlererer Schwierigkeit (3-4 Stunden) zum Kraftwerk Heimbach mit gemeinsamer kostenpflichtiger Rückfahrt mit der "Rurseebahn".

    Treffpunkt: Parkplatz Büdenbach
  • 18. September, 10 Uhr: Schatzsuche im Nationalpark - Einführung in das Geocaching
    Sie suchen (und finden!) bei dieser etwa drei- bis vierstündigen, einfachen Wanderung versteckte Geo-Caches.

    Treffpunkt: Parkplatz Finkenauel
  • 9. Oktober, 10 Uhr: Rund um das Vorbecken des Obersees
    Einfache Wanderung entlang eines Waldlehrpfades um das Vorbecken des Obersees.

    Treffpunkt: Parkplatz am Ortseingang Einruhr

Rückfragen zu diesem Angebot beantwortet das Gehörlosenheim Euskirchen unter der Telefonnummer 02251/65070338 oder Fax 02251/65070339.

Bei Fragen zur Wanderung wenden Sie sich gerne auch an die Nationalparkverwaltung Eifel unter der Telefonnummer 02444/9510-0 oder Fax 02444/9510-85.