Seite einstellen
Sprache: Deutsch

Gemeinsam mit der Familie die entstehende Waldwildnis entdecken

Spielerisch unterwegs in Nordrhein-Westfalens einzigem Nationalpark

Ganz auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet geht es auf dreistündigen Wanderungen durch den Nationalpark auf Erkundungs- und Entdeckungsreise. Im Spiel gilt es aus Tierspuren zu lesen, Pflanzenrätsel zu lösen, das Sehen mit den Händen zu üben, wilde Plätze im Nationalpark zu entdecken und seine Gerüche, Farben und Formen aufzuspüren. Begleitet werden die Gruppen von erfahrenen und speziell für den Nationalpark Eifel ausgebildeten und zertifizierten Waldführerinnen und Waldführern.

Wer mitmacht, kann hier andere Kinder kennen lernen, unter mächtigen Bäumen im Schatten ausruhen oder sich im wilden Wetter warm toben. Die Familientage richten sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Für kleine Kinder sollten Sie statt eines Kinderwagens eine Rückentrage mitbringen.

  • Termin: Jeden 1. Sonntag im Monat um 11:00 Uhr (ca. 3 Stunden); in den NRW-Ferien zusätzlich dienstags und donnerstags um 14:00 Uhr.

  • Treffpunkt: Da der Veranstaltungsort wechselt, schlagen Sie am besten im digitalen Veranstaltungskalender nach.

  • Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig, spätestens einen Werktag vorher bei der Nationalparkverwaltung Eifel unter 02444/9510-10 an (und bei geänderter Planung bitte auch wieder ab), da an den Familientagen nur 30 Personen teilnehmen können.

Da die Führungen unterschiedliche Sinne ansprechen, sind sie attraktiv für sehende, sehbehinderte und blinde Besucher. Blinden und sehbehinderten Teilnehmerinnen und Teilnehmern empfehlen wir allerdings eine Begleitperson, da die Touren auch mal über „Stock und Stein“ führen. Bitte geben Sie eventuelle Mobilitätseinschränkungen bei der Anmeldung mit an.

Dieses regelmäßige Angebot der Umweltbildung im Nationalpark Eifel ist für Familien mit Kindern kostenfrei. Sie können gerne auch eine individuelle kostenpflichtige Familientour buchen.