Seite einstellen
Sprache: Deutsch

Der Blauschillernde Feuerfalter - Lycaena helle

Der Blauschillernde Feuerfalter ist ein Juwel der heimischen Fauna, er zählt zu den farbenprächtigsten, aber auch kleinsten Tagfaltern. Die Flügeloberseite der männlichen Falter ist durch einen intensiven violetten Schiller sowie die leuchtend orangefarbene Außenbinde auf den Hinterflügeln gekennzeichnet.

Der Blauschillernde Feuerfalter ist in Deutschland selten und vom Aussterben bedroht. Wesentliche Gefährdungen gehen auf die Zerstörung der Lebensräume zurück. Da viele Feuchtgebiete trockengelegt wurden oder extensive Nutzungsformen aufgegeben wurden, wurde er in den vergangenen Jahrzehnten stark zurückgedrängt.

Die Sumpfspitzmaus - Neomys anomalus

Die Sumpfspitzmaus ist die kleine Schwester der häufigeren Wasserspitzmaus. Diese beiden Spitzmausarten zählen zu den wenigen giftigen Säugetieren weltweit.

Besonders selten kommt diese Art in Deutschland vor. In Nordrhein-Westfalen ist kaum etwas über die Verbreitung dieser Art bekannt. In der Roten Liste wird sie als vom Aussterben bedroht klassifiziert.

Die Deutsche Hundszunge – Cynoglossum germanicum

Die Deutsche Hundszunge gilt als ausgesprochen selten und wächst in Nordrhein-Westfalen fast ausschließlich im Nationalpark Eifel. Sie ähnelt mit ihren blauen oder violetten Blüten dem Vergissmeinnicht.

In Deutschland ist die Deutsche Hundszunge nur in wenigen Mittelgebirgsregionen zu finden. Bis vor wenigen Jahren waren die Bestände im Nationalpark Eifel die einzigen in Nordrhein-Westfalen bekannten Beobachtungen.