Seite einstellen
Sprache: Deutsch

"Narzissenrausch und Waldwandel"

...so lautet die Ausstellung im Nationalpark-Tor Höfen. Überdimensionale Darstellungen wilder Narzissen sorgen für eine besondere Atmosphäre - zu tausenden sind diese im Frühling nahe des Tores erlebbar. Noch sind sie umgeben von Nadelbäumen aus forstwirtschaftlichen Zeiten - nach und nach weisen sie einem natürlichen Laubmischwald. Akustische, duftende und erstatbare Stationen machen die Ausstellung zu einem Erlebnis für alle Sinne. Der Eintritt ist frei.

Hier erwarten Sie:

  • Tourist-Info
  • Ausstellung "Narzissenrausch und Waldwandel"
  • digitales Geländemodell
  • Nationalparkfilme
  • Mehrsprachigkeit: Alle Texte stehen akustisch in deutscher, niederländischer, französischer und englischer Sprache zur Verfügung

Unmittelbar neben dem Nationalpark-Tor finden Sie - im selben Haus - den Nationalpark-Gastgeber "Bistro Alte Molkerei" (Tel. 02472 / 8025777).

Hinweise zur Barrierefreiheit

  • Stufenlos erreichbar und erlebbar
  • Barrierefreie Sanitäranlagen
  • Akustische, duftende und ertastbare Stationen
  • Filme mit Untertiteln und in Gebädensprache übersetzt
  • Bodenleitsystem
  • Texte auch in Brailleschrift
  • Gerne organisiert die Nationalparkverwaltung Führungen durch die Ausstellung in Gebärdensprache

Der wenige Kilometer vom Nationalpark-Tor Höfen entfernt gelegene Parkplatz Wahlerscheid ist Ausgangspunkt für kostenfreie Führungen in den Süden des Nationalparks: Jeden Dienstag um 14 Uhr beginnt dort die Rangertour Wahlerscheid.

Öffnungszeiten:

1. April - 31. Oktober von 9:00-13:00 Uhr und 13:30-17:00 Uhr
1. November - 31. März von 10:00-13:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr