Seite einstellen
Sprache: Deutsch

25.03.2019

Schiffstouren mit Nationalpark-Rangern starten im April

Barrierefreies Angebot: Den Nationalpark Eifel entspannt vom Rursee aus erleben

Schleiden-Gemünd, den 25.03.2019. Mit der ersten Fahrt am 15. April um 15 Uhr starten wieder regelmäßige Schiffstouren auf dem Rursee, die von Rangern der Nationalparkverwaltung Eifel begleitet werden. Die Touren finden jeweils am ersten und dritten Montag eines Monats statt. Während der entspannten Fahrt mit den Schiffen der Rursee-Schifffahrt von Schwammenauel nach Rurberg und zurück (etwa eine Stunde und 45 Minuten) genießen die Gäste den Ausblick auf den Kermeter - das ökologische „Herz“ des Nationalparks - vom Wasser aus. Dabei erfahren Besucherinnen und Besucher aus erster Hand Interessantes über das Schutzgebiet.

Besonders an den Schiffstouren: Das Angebot ist für Personen mit speziellen Bedürfnissen ausgelegt. So können die Schiffsanleger in Schwammenauel und Rurberg problemlos mit dem Rollstuhl befahren werden. Für blinde oder sehbeeinträchtigte Gäste haben die Nationalpark-Ranger Tastobjekte dabei, die während der Fahrt „erfühlt“ werden können. Außerdem befindet sich an Bord des Schiffes eine barrierefreie Toilette. Die Nationalparkverwaltung empfiehlt Rollstuhlfahrern eine Begleitperson.

Die Fahrten starten ab der Anlegestelle Schwammenauel, Gäste können aber auch an den anderen Anlegestellen während der Fahrt zu- oder aussteigen und die Schiffstour dadurch gut mit einer individuellen Wanderroute kombinieren.

Für die Ranger-Schiffstouren, die von April bis Oktober stattfinden, ist keine Anmeldung erforderlich. Gruppen werden gebeten, sich telefonisch unter 02446/479 bei der Rursee-Schifffahrt anzumelden. Die Begleitung durch die Ranger ist kostenfrei, allerdings fallen die üblichen Ticketpreise für die Fahrt an. Diese Preise und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Rursee-Schifffahrt.

Hier geht es zu den einzelnen Daten und Uhrzeiten der Ranger-Schiffstouren für 2019.


Bilder zum Download

Bild 1: Bieten Informationen aus erster Hand: Ranger an Bord der „Stella Maris“. (Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber)

Bild 2: Der Nationalpark am Ufer des Rursees wird bei einer Ranger-Schiffstour durch die mitgebrachten Materialien auch aus direkter Nähe erlebbar. (Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/M. Weisgerber)

Martin Weisgerber

Martin Weisgerber

Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
02444 / 9510-41
02444 / 9510-85

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden